Spenden

Katzennetzwerk e.V. KSK Düsseldorf
Konto: 2082774 • BLZ: 30150200
SWIFT-BIC: WELADED1KSD
IBAN: DE29301502000002082774
Aktuelle Seite: HomeGeschichten...und BilderBild der Woche 2012

Bild der Woche - 2012

Kalenderwoche 51 und 52

Thema war: Katzen im Schnee
Gewonnen hat: Flaumig von Ravenna

Kater Flaumig ist ein Streunersohn.
Er kam in einem Dreierwurf draussen zur Welt. Sie sind mir dann zugelaufen, weil ich ihnen täglich Futter gebracht habe. Auch als die 3 Geschwister bei mir eingezogen waren, gingen sie trotz vorhandener Katzentoiletten immer nach draussen um Kot abzusetzen.
Auf dem Foto sieht man Flaumig, wie er im tiefsten Winter eine Tretmine im Schnee versenkt.
Katzennetzwerk - Tamüchen von kamee

Kalenderwoche 49 und 50

Thema war: Katzen im Vorweihnachtsstress
Gewonnen hat: Tamüchen von kamee

Tamüchen fand die Weihnachtsdeko und die Tannenzweige bei ihrem erstem Weihnachten in Deutschland soooo spannend, dass sie unbedingt beim Dekorieren helfen wollte.

Und das hat sie dann auch perfekt gemacht während Giotto und Jolie das Ganze mit argwöhnischer Miene vom Sofa aus beobachteten.
Katzennetzwerk - Tamüchen von kamee

Kalenderwoche 47 und 48

Thema war: Miezes tierische Freunde
Gewonnen hat: Wendy von wendy

Nachdem unser Katerchen Benji nach nur elf Jahren wegen eines Tumores im Kopf starb war ich todunglücklich. Tom sagte damals es gibt keine Katze mehr,und ich ertrug die Stille einfach nicht, es machte mich wahnsinnig. Also rief ich nach zwei Tagen im Tierheim an und sagte das ich eine Katze möchte da unsere verstorben ist. Die Antwort war nein, ich bekomme keine da es bei uns ganz schlecht ist mit Freigang. (so ein Quatsch)

Also haben wir am nächsten Tag alle Bauerndörfer in unserem Umkreis abgeklappert und als ich schon am aufgeben war sagte eine Kartoffelbäuerin zu ihrem Mann das wohl am Heuboden junge Katzen wären.Um es kurz zu machen..er kam mit einer Handvoll rot,höchstens 4-5 Wochen alt, und ich nahm das kleine etwas und ließ es nicht mehr los.Tom sagte nur noch: ist es ein Männchen? Bauer hob Schwanz an..JA. Ok sagte ich, es geht ihm bei uns gut. Bauer:..mir wurscht, hätt ich sowieso erschlagen.

Ja so durften wir über 19 schöne Jahre mit unserer Rothaut verbringen,die Augen wie Bernstein hatte , was auch nicht immer einfach war da sie wirklich gebrochen hat was das Zeug hält. Auch die letzten beiden Jahre waren von Pfützchen hier und da gesegnet, aber da muß man durch.

Auf alle Fälle war sie die Hauptfigur und als Katja ihren Hamster Tiffy bekam da war ihr das doch nicht so recht, man sieht ja auf dem Bild ihre Augen, ich glaube eine Minute alleine gelassen und sie hätte doch zugeschnappt.
Ja sie fehlt uns sehr, wir werden sie wie Benji nie vergessen, aber nun ist Mia da und bezaubert wieder ganz anders in ihrer einfach lieben Art.

Katzennetzwerk - Wendy von Wendy

Kalenderwoche 45 und 46

Thema war: Naschkatzen
Gewonnen hat: Mia von wendy

Mia hat sich Wendy herausgesucht.
Schon beim ersten Besuch auf der damaligen Pflegestelle war deutlich zu erkennen, dass die beiden etwas besonderes verbindet.
Ein halbes Jahr später, nachdem Wendy (nach ihr ist der Account benannt), also Wendys Wendy, nach fast zwei Jahrzehnten paradiesischen Lebens den Weg ins Regenbogenland antreten musste, war Dosi Wendy klar, dass Mia den Platz belegen darf.
Und Wendy, die Fusselfräse, hätte das auch bestimmt so gesehen.

Mia geht es prächtig und es ist eigentlich nicht zu fassen, dass sie aus einem Messiehaus stammt und auf einen Gnadenhof hätte ziehen sollen.
Mia ist und bleibt einfach Mia!

Katzennetzwerk - Mia von Wendy

Kalenderwoche 43 und 44

Thema war: Katzenmimik
Gewonnen hat: Micha von unterfranke

Micha war eine mir zugelaufene Mieze, die etliche Jahre bei mir war.

Das Bild entstand beim täglichen "Spielen".
War 'ne gefährliche Sache, wenn sie so drauf war wie auf dem Bild.

Katzennetzwerk - Micha von Unterfranke

Kalenderwoche 41 und 42

Thema war: Die tollste Katze der Welt
Gewonnen hat: Matilda von linnea und joshua

Dieses Bild war das Ergebnis der ersten Fotosession mit Matilda, bei der man auch richtige Nahaufnahmen machen konnte.
Es entstand im Juli 2010.

Die kleine Maus war ja anfänglich sehr ängstlich, schreckte schnell auf und eine Annäherung war nicht wirklich möglich, schon gar nicht mit Kamera.
Nachdem die süße Fellfluse, knapp drei Monate nach dem Einzug, sich an uns gewöhnt hatte, mutierte sie schnell zum Topmodel - wie zu sehen ist.

Katzennetzwerk - Matilda von linnea und joshua

Kalenderwoche 39 und 40

Thema war: Lesekatzen!
Gewonnen hat: Tommy von hummel

Kater Tommy ist nicht kurzsichtig, aber mit seinen weisen 16 Jahren hilft er schon mal bei der Programmauswahl und schaut ganz genau hin.
Katzennetzwerk - Tommy von hummel

Kalenderwoche 37 und 38

Thema war: Platz ist in der kleinsten Hütte!
Gewonnen hat: Paul von GabiLE

Paul, einäugiger Pirat, liebt den Sonnenschein. Von Frühjahr bis September ist er am liebsten auf dem Balkon. Natürlich liegt er dann nicht einfach auf einem Stuhl herum.

Ein echter Pirat geniesst den Ausblick!

Was bietet sich da mehr an, als eine erhöhte Position, von der Kater alles im Blick hat?
Aufgrund hartnäckiger Besetzung wurde der Balkonkasten dann aus den Bepflanzungsplänen gestrichen und steht nun uneingeschränkt als Ausguck zur Verfügung.

Kater Ahoi!!!

Katzennetzwerk - Paul GabiLE

Kalenderwoche 35 und 36

Thema war: Flauschibauchis
Gewonnen hat: Louie von samantha

Louie mit dem Mega-Flauschi-Bauchi…

Alle Jahre wieder… bekommt Louie, ein Heilige Birmakater, pünktlich zu Weihnachten sein prachtvollstes Winterfell… Dann ist der kleine Weihnachtsmann nur noch ein großer Püschel.

Dabei bleibt sein Fell jedoch recht pflegeleicht und verfilzt vor allem nicht. Im Frühjahr jedoch, wenn er die Pracht verliert, wünsche ich mir regelmäßig, nur beigefarbene Flokati-Teppiche im Haus zu haben…

Normalerweise darf ich den Bauch von Louie auch anfassen und kämmen, hier in dieser Yoga-Position (das „Krokodil“) würde ich es jedoch nicht wagen, ihn in seiner Konzentration zu stören…

Die Aufnahme zu machen war übrigens ganz leicht und ist daher selbst mir gelungen - Louie macht öfters Yoga...

Katzennetzwerk - Louie von samantha

Kalenderwoche 33 und 34

Thema war: Situationen in denen Dosi der Atem stockt!
Gewonnen hat: Kosta von magic70

Das Foto zeigt mein Pflegi Kosta, wie er bei uns in der Trauerweide im Garten das Eichhörnchen-Männchen verfolgt, welches sich jedoch mächtig über ihn lustig macht, weil er ja schneller ist...

Das Foto ist von Ende Mai oder Anfang Juni, Kosta ist inzwischen in sein eigenes Zuhause bei Wiesbaden gezogen, zusammen mit Kumpel Mitso und beide haben es ganz toll getroffen.

Katzennetzwerk - Kosta von magic70

Kalenderwoche 31 und 32

Thema war: Kreative Ideen
Gewonnen hat: Pebbels von minione

Pebbles sagt ganz artig Danke und freut sich sehr!
Natürlich hat er die Maus bei klirrender Kälte nur rein gebracht damit sie es warm hat und endlich satt wird!

Katzennetzwerk - Pebbels von minione

Kalenderwoche 29 und 30

Thema war: Katzenfreundschaften!
Gewonnen hat: Tommy und Bruno von hummel

Chamäleon Bruno ist Kater Tommy ins Genick geklettert, und der war so mit seinem geliebten Gras beschäftigt, daß es ihn nicht gestört hat. Bruno war ein Teppichchamäleon, mein erstes, das brauchte mal ganz schnell ein Zuhause... - ich hatte "ganz viel" Ahnung (nämlich gar keine), und zwei Bunte Erdschildkröten hat er auch gleich noch mitgebracht (waren bzw sind auch meine ersten).
Danke an alle, die Bruno und Tommy bemerkenswert fanden.

Katzennetzwerk - Tommy und Bruno von hummel

Kalenderwoche 27 und 28

Thema war: Zeigt her eure Zähnchen!
Gewonnen hat: Knöpfchen von kleinebaerin

Wie manche noch wissen, hatte Knöpfchen einen schlechten Start ins Katzenleben, so krank und mehr tot als lebendig.
Nachdem die Krise überwunden war, holte er alles nach und brachte mich mit mit seinen Faxen immer wieder zum lachen.
So auch an diesem Abend, als er den wilden Kater markierte...
Das war ein spontaner Schnappschuß bei wenig Licht und ohne Blitz, daher die schlechte Auflösung.
Danke an alle, die trotzdem für Knöpfchen gestimmt haben!

Katzennetzwerk - Knöpfchen von kleinebaerin

Kalenderwoche 25 und 26

Thema war: Zeigt her eure Pfoten!
Gewonnen hat: Zazu und Mio von Finnegan

Das sind Zazu und Mio, links Mio und rechts, der kleine Freche, der seinem Bruder sein Pfötchen zeigt ist Zazu. Das Bild entstand als die Jungs ca. 8 Wochen alt waren.
Ein Freund und Hobbyfotograf wollte die Katzen-Familie für uns fotografieren und dazu durften alle ausnahmsweise auf die Terrasse. Das fanden sie auch echt spannend und in der Sonne waren alle ein wenig übermütig - wobei das Zazu sowieso eigentlich immer schon war.
Mio war der brave gemütliche Bruder, leider haben wir ihn mit nur 8 Monaten an FIP verloren - umso wertvoller sind für mich diese Bilder auf denen sie so ausgelassen spielen und balgen.

Katzennetzwerk - Zazu und Mio von Finnegan

Kalenderwoche 23 und 24

Thema war: Fellnasen und Sport
Gewonnen hat: Gustav und Agueda von Mautzelbluete

Ich unterstütze Fußball nicht freiwillig. Nur für meinen Mann bin ich dabei.
Das Thema ist gegeben worden und ich hab gedacht, wir steuern ein witziges Foto dazu bei.
Natürlich finden wir die Vorkommnisse der Tiermorde und Quälereien unter aller Sau.
Aber unser deutsches Team kann halt mal nix dafür.
Also ich hatte die Idee zu dem Foto. Meine Katzen haben sich auf dem Trainerposten - dank Dreamies - schon bestechen lassen.
Und so ist es entstanden: Kamera auf dem Stativ und Selbstauslöser.

Katzennetzwerk - Gustav und Agueda von Mautzelbluete

Kalenderwoche 21 und 22

Thema war: Unsere Miezen und ihre Badegewohnheiten
Gewonnen hat: Selma von Schnippsies und Leas-Bande

Selma und ihre Schwester Aura haben wir Miriam und Sven zu "verdanken". Damals wurde im Zooplus-Forum nach Endstellen gesucht für Katzen von einem Bauwagen in der Nähe von Düsseldorf. Dort hatte wohl Jemand nichts Besseres zu tun, als Katzen zu vermehren... Sven schickte mir damals die Bilder und wir konnten nicht Nein sagen. Selma und Aura zogen am 1.11.2007 bei uns ein. Als Kitten. Man sieht ja auf dem Bild, dass Selma da noch recht jung war. Wasser fand sie prima und sobald sie den Wasserhahn hörte, war sie immer zur Stelle. Ist also kein Schnappschuss.

Katzennetzwerk - Selma von Schnippsies und Leas-Bande

Kalenderwoche 19 und 20

Thema war: Frühlingsgefühle
Gewonnen hat: Giotto von Kamee

Giotto lag auf der Bank in der Sonne und seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen träumte er von einer eisgekühlten Maus am Stiel während ich ihn fotografierte...

Katzennetzwerk - Giotto von Kamee

Kalenderwoche 17 und 18

Thema war: Schau mir in die Augen Kleines!
Gewonnen hat: Midnight von Unterfranke

Midnight und ich spielen öfter mal dieses Spiel: "Wer hat den Korken zuerst".

Korken liegt zwischen uns (Bild), jeder versucht dann den Gegner zu hypnotisieren und schläg im richtigen Moment blitzschnell zu. Leider ist Midnight meistens schneller.

Das Bild enstand während der Hypnosephase.

Hatte die Kamera einfach auf den Boden gestellt und auf Selbstauslöser. Kurz nach der Aufnahme hat Midnight zugeschlagen.... und was soll ich zu meiner Schande gestehen... sie hat gewonnen!

Katzennetzwerk - Midnight von Unterfranke

Kalenderwoche 15 und 16

Thema war: Mein Dosi und ich!
Gewonnen hat: Panos von mariese

Panos ist etwa Mitte August geboren in Thessaloniki. Die Tierschützerin Stella hat ihn im Maschinenraum eines parkenden Autos gefunden. Dort hatte er im Alter von cirka 7 Wochen Zuflucht gesucht.
Stella nahm ihn mit zu sich und er wurde von ihr aufgepäppelt - wie schon so viele andere heimatlose Katzen aus Thessaloniki.
Anfang Januar kam er mit Ion und Milo über das Katzennetzwerk nach Deutschland und auf Pflegestelle zu mir.
Stella war in Sorge wegen Panos und schrieb mir vor seiner Ankunft: wenn ihm etwas nicht passt macht er ein extrem trauriges Gesicht und heult – du wirst denken die Welt geht unter.
Das Foto ist in seiner ersten Nacht bei mir entstanden. Panos hat mich - wie ja auch Stella - gleich um sein Pfötchen gewickelt.
Katzennetzwerk - Panos von Mariese

Kalenderwoche 13 und 14

Thema war: Pech & Schwefel - Katzenfreundschaften!
Gewonnen haben: Oskar & Erwin von mautzelbluete

Es war der 09.02.2012 ein Donnerstagabend und es war spät als meine zwei zukünftigen Pflegekater´s bei mir abgesetzt wurden.
Zwei mal Häufchen Elend und die Furcht stand ihnen in den Augen, die für die nächsten zwei Wochen nur unter der Couch hervorblitzen sollten. Mit meiner Kamera auf dem Stativ und mit Futter gelockt habe ich sie wenigstens mal ansehen können. Sie haben Ihre Zeit gebraucht. Ich hab mich mit Thunfisch und oder frischer Pute "verkleidet" und glücklicherweise gibt es davon kein Bild, ins Zimmer gesetzt und gewartet bis sie zum fressen kamen. Bei Ihnen geschlafen, gelesen und Musik gehört. Und so sind wir jeden Tag ein Stückel näher gerückt.
Und nun, sind die beiden Putzmunter und laufen in meiner Katzen-Gruppe mit.
Dieses Kuschel-Bild habe ich in vielen Variationen, schnell Bilder in Serie gemacht, denn es ist fast einmalig die beiden so zu sehen. Umso schöner das das Bild hier gewinnen durfte.

Oskar und Erwin die Schweinfurter Streuner Kater, auf dem besten Weg zum Couchpotato.
Beide suchen noch "SEINEN" Menschen !!!
Katzennetzwerk - Oskar & Erwin von Mautzelbluete

Kalenderwoche 11 und 12

Thema war: Katzen auf dem Sprung...
Gewonnen hat: Tiger von Freigängerin

Kater Tiger, Einzelkind einer Streunerin, wurde von seiner Mutter in meinen Schuppen gebracht. Dort habe ich beide gefüttert und das Katerchen gezähmt.
Tiger ist mit 3 Monaten bei mir eingezogen und lebt jetzt als Freigänger mit 3 andern Katzen zusammen.

Das Bild zeigt ihn beim Spielen mit einem Wollknäuel in unserem Garten am Sommeranfang 2010, dem Tag seines Einzugs.

Katzennetzwerk - Tiger von Freigängerin

Kalenderwoche 9 und 10

Thema war: Ich glotz' TV!
Gewonnen hat: Cameo von Quaisoir

Cameo ist ein 4,5 Jahre alter red-point Kater der Rasse (schein)Heilige Birma.

Wie viele Rote ist er ein wandelndes Extrem – im positivsten Sinne. Das heißt, er ist extrem verschmust, verspielt, sozial und anhänglich – aber eben auch extrem sturköpfig.

Wenn sich Cameo einmal etwas in den Kopf gesetzt hat, ist es schwierig bis unmöglich, ihn von seinem Vorhaben abzubringen. Ein "nein" wird generell erst einmal nur als Verhaltensvorschlag angesehen und daher zwei bis drei Mal ignoriert. Erst bei energischerem Auftreten wird der Aufforderung Folge geleistet – teils unter lautstarkem Gemotze.

Das Problem ist, dass Cameo seinen Sturkopf mit einem solchen Charme auslebt, dass man ihm nicht wirklich böse sein kann. Diese Tatsache scheint ihm übrigens durchaus bewusst zu sein, da er es wunderbar versteht, aus dem Ungehorsams- nahtlos in den "schau, wie süß und lieb ich bin, komm lass uns schmusen"-Modus überzugehen.

So kommt es dann auch, dass Cameo sehr gerne vor dem Fernseher sitzt – und zwar direkt davor – obwohl er „eigentlich“ weiß, dass er das nicht darf. Je nach Motiv wird dann gerne gepfotelt – besonders beliebt sind hierbei Fußballspiele. Die Nachrichten sind ein weiteres Highlight. Cameo war anscheinend alles andere als begeistert von den Meldungen und traktierte den Nachrichtensprecher mit linken und rechten Haken. Dabei entstand dann das Bild, das meiner Meinung nach durch die Tatsache, dass der Nachrichtensprecher gerade die Augen geschlossen hatte, noch lustiger wurde.

Katzennetzwerk - Cameo von quaisoir

Kalenderwoche 7 und 8

Thema war: Katzen in heller Aufregung
Gewonnen hat: Giotto von kamee

Giotto ist ein La Perm und wurde am 05.05.2006 als eines von 6 Kitten in Hamburg geboren! Er war das größte und mit 112 gr. auch das schwerste Kitten im Wurf. Seine Geburt dauerte mit 40 Min. auch recht lange.

Seine Züchterin gab ihm damals den Spitznahmen "Katerlampe", weil er von Anfang an sofort schön geschnurrt hat, wenn er mit beiden Händen leicht gerieben wurde. Er muss also einen Schnurrgeist in sich wohnen haben. Heute braucht man nur Blickkontakt mit ihm aufnehmen und er fängt schon an zu schnurren. Außerdem steht er auf Pfotenmassagen :-) Von seiner Züchterin wurde er als ein ganz lieber Zopf beschrieben, sehr vertrauend zu Menschen. Sein Vertrauen wurde auch durch die Erlebnisse im Zuge seines Beinbruchs mit 7 Wochen nicht negativ beeinflusst. Im Gegenteil, seit der 2 OP's in der Tierklinik und durch die Zeit mit dem Gipsbein war er sogar noch anhänglicher geworden. Sie sagte weiter über ihn, er sei ein tapferer, goldiger kleiner Mann und das alles trifft auch heute noch auf ihn zu (außer klein).

Katzennetzwerk - Giotto von kamee

Kalenderwoche 5 und 6

Thema war: Om Shanti - Die Katz beim Yoga!
Ganz unten: Bilder wie es zu dem Bild kam!
Gewonnen hat: Fritzi von urlaubspfoten

Die Bilder von unserem kleinen Fritzi wurden im Herbst/Winter 2001 geschossen, da war er also noch recht klein.

In diesen Glasbehälter sollte eigentlich eine kleine Kakteenlandschaft gepflanzt werden, bis Fritz dieses Glas im Regal entdeckte und wir ihn nicht davon abhalten konnten, da rein zu krabbeln. Uns war schon bewusst, dass das gefährlich enden könnte, aber selbst ein Verstecken dieses Glases half nicht! Fritz hat es überall gefunden, sogar im verschlossenen Schrank... Er stand so lange weinend davor, bis wir es wieder rausgekramt hatten. So blieb uns nur, das Glas auf den Teppich zu stellen, damit es gepolstert war und dabei zu bleiben, wenn er reinkletterte. Er hat sogar darin geschlafen, aber leider gibt es davon keine Bilder. Tiger fand das immer sehr suspekt und hat versucht Fritz durch das Glas anzupfoteln. Da sich das aber nicht wie Fritz angefühlt hat und der in seinem Glas dachte "Du kannst mich mal gerne haben", hat Tiger schnell das Interesse verloren und Fritz im Glas ab sofort ignoriert.

Bei einem späteren Versuch in das Aquarienglas zu kommen, hat Fritzi dieses Kugelglas wie wild umhergerollt und dann ist es an den Schrank gedonnert und in 1.000 Stücke zerbrochen. Fritz sprang mit allen Vieren vor Schreck gleichzeitig in die Höhe (davon gibt es leider kein Bild, denn das würde ins neue Thema passen) und ist zum Glück ein Stück weiter weg gelandet. Ihm ist Gott sei Dank nichts passiert, er hatte nur den ganzen Tag ein schlechtes Gewissen, weil er genau wusste dass er etwas angestellt hat!

Katzennetzwerk - Fritzi von urlaubspfoten

Kalenderwoche 3 und 4

Thema war: Die Tischmarnieren unserer kleinen Monster
Gewonnen hat: Bollimär von leipzig_tanzt

Bollimär ist eine kleine Süßschnauze!
Natürlich darf er nicht alles futtern, aber wir haben ein kleines Abkommen geschlossen, dass er ohne Dosinenprotest stets eine Joghurtbecher-Ausleck-Genehmigung bekommt. Nun gibt es davon ja große und kleine Becher. Das wiederum intessiert Bollimär wenig, so dass das grundsätzliche Ziel immer ist, mit der Zunge bis ganz zum Boden zu kommen...

Wie dann der Haarkranz aussieht? Das seht Ihr auf diesem Foto :-)

Katzennetzwerk - Bollimär von leipzig_tanzt

Kalenderwoche 1 und 2

Thema war: Die "wilde Seite" unserer Samtpfoten
Gewonnen hat: Midnight von Unterfranke

Ein paar Zeilen zu Midnight...?? Hm, also Midnight war eine von 6 Geschwistern auf einen Bauernhof. Der Bauer hatte schon 3 erschlagen und es waren noch drei übrig... Dann halt das Übliche: "Nehm sie mit, oder ich erschlage sie auch." Eine der drei war Midnight. Ihr Bruder Anton wurde leider krank und ist kurze Zeit später gestorben. Ihre Schwester Phoebe wurde eine Wohnungskatze und lebt in der Nähe von Geiselwind.

Die Entsehung der Bilder... also ich habe einfach Midnight`s Lieblingsspielzeug (eine alte Walnuss) genommen und vor mir in das hohe Gras geworfen. Habe dann einfach immer mit dem Foto draufgehalten und versucht den richtigen Augenblick für ein schönes Bild zu erwischen.

Katzennetzwerk - Midnight von Unterfranke

 

Alle Bilder aus 2012 in einer Galerie

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 29. Mai 2013 11:46

Gutscheinaffe - Weltkatzentag

Eure Meinung über KNW...

Mit Euch haben wir Menschen kennengelernt, die nicht aufgeben, an das Gute im Menschen zu glauben - und die so manches kleine Wunder wahr gemacht haben.
Dafür sagen wir DANKE und wünschen Euch, dass Ihr weiterhin die Kraft, die Zeit und auch die Nerven dafür haben werdet!

- Ina und Hape

Bild der Woche

Chili Das Bild in groß?
Andere, tolle Bilder?
Zu den Miezen>>>
Auch mitmachen?
Meld' Dich an!
Zur Registrierung>>>

Wusstest Du schon...

Katzennetzwerk - Wussten Sie schon... ...dass die Geschlechtsreife einer Katze bereits im Alter von vier bis fünf Monaten eintreten kann? Hilf' mit, Katzen zu helfen! Thema Frühkastration!  (externer Link)

Gut zitiert...

Katzenzitat der Woche"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz überhaupt geschaffen werden musste."
(Theodor Heuss)
Mehr Zitate>>>

Zum Seitenanfang