Spenden

Katzennetzwerk e.V. KSK Düsseldorf
Konto: 2082774 • BLZ: 30150200
SWIFT-BIC: WELADED1KSD
IBAN: DE29301502000002082774
Aktuelle Seite: HomeHelfenAktiv helfen

Aktiv helfen

Es freut uns, dass Du hierher gefunden hast und darüber nachdenkst, wie Du helfen kannst!

„Das ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, das löst das eigentliche Problem doch nicht“ - solche Sätze in verschiedenen Variationen hören Tierschützer oft - aber auch Hilfe „im Kleinen“ kann das eigentliche Problem lösen, nämlich das dieser einen Fellfluse mit Sicherheit!

 

Unsere Motivation: Steter Tropfen höhlt den Stein!

 

Hier findest Du verschiedene Ansatzpunkte um ein aktiver Teil der Problemlösung zu sein.
Das KNW kann jede Hilfe brauchen! Wenn Du hier nichts findest schreib uns einfach an!

 

  • 03 imara fleur 120401 02„Back Office - Büroarbeit“
    Aufwand: regelmäßig mit unterschiedlichen Zeitaufwänden

    Klingt das für Dich langweilig und unwichtig? Du ahnst gar nicht wie sehr Du dich täuscht!
    Ohne das Back Office läuft gar nichts!

    • Eine Samtpfote sucht ein tolles Zuhause! Um Ihre Chancen zu erhöhen genau IHR zu Hause zu finden müssen Inserate geschaltet werden und das am Besten nicht nur auf der KNW Wesite!
      
Es kommen per Mail Anfragen für eine unsere Vermittlungskatzen an, es muss per Mail oder Telefon Kontakt mit Interessenten und Vermittlern aufgenommen werden.
    • Eine Fellfluse könnte in ein tolles Zuhause vermittelt werden, es muss im KNW (z.B. über das Forum) eine Vorkontrolle und eine Fahrkette organisiert werden.
    • Fremde Menschen bitten via Mail um Hilfe.
      Der Hilferuf muss zuverlässig in die richtigen Kanäle geleitet und nachhaltig bis zu einer gemeinsam gefundenen Lösung (oder Entwarnung) betreut werden.
    • Unser Webshop braucht immer wieder Hilfe, muss promotet werden.
    • Um besser helfen zu können muss man auch bekannter werden. Die Betreung unserer Auftritte innerhalb sozialer Netzwerke muss ständig gewährleistet sein, zusätzliche Auftritte in weiteren Netzwerken können und sollten entstehen und nachhaltig betreut werden.
    • Das Ohr am Puls der Zeit ist enorm wichtig
      Wer viel und zuverlässig in Foren unterwegs ist, kann uns dort repräsentieren, bzw. wichige Informationnen zusammentragen
    • Ein Notruf einer Futterstelle kommt beim KNW an, dass Kastrations- oder Futterkosten nicht gestemmt werden können, einfach Hilfe benötigt wird - es müssen Helfer gefunden werden.
    • Dir fällt ein toller Beitrag für die Website ein, der anderen Katzenhaltern helfen kann? Dann schreib was das Zeug hält!
      Generell braucht unser Webseitenteam Unterstützung bei Recherche von News, Einstellen von Artikeln, Bearbeiten von Grafiken und vieles mehr.

    Das KNW möchte weiter wachsen! Also braucht es Öffentlichkeitsarbeit und die beginnt am Schreibtisch! Ein Newsletter, Pressematerial und der Facebook Account wollen gepflegt werden und das alles um einer Pelzgurke ein schönes und wohlverdientes Leben zu ermöglichen - schon bei einer Fellfluse hat sich die Arbeit gelohnt aber mit deinem Engagement wird es nicht bei einer bleiben!

  •  

  • „Außendienst“
    Ein Außendienstler des KNW ist zunächst einmal jeder der uns weiterempfiehlt und uns zu mehr Bekanntheit verhilft! Daneben gibt es aber noch ein konkretere „Posten“ die immer vakant sind, weil es nie genug Außendienstler für das KNW geben kann.
    • Vorkontrolleur.
      Jedes neue Zuhause wird besucht bevor eine Katze die über das KNW vermittelt wird umzieht. Das dient in aller erster Linie dazu, zu erfahren ob die neuen Dosis den Neuzugang richtig einschätzen, ob alle nötigen Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden und eventuelle Fragen der neuen Gefolgschaft der Pelzgurke zu beantworten. Das KNW legt großen Wert auf eine Vorkontrolle, da viele unserer Schützlinge keinen einfachen Start ins Leben hatten. Wir freuen uns natürlich immer auch über einen regen Kontakt mit den neuen Dosis und jede Menge Fotos. Dabei zählt in erster Linie das Bauchgefühl der Vorkontrolle nicht jedoch ob die Fenster der neuen Dosis in Glanz erstrahlen!
      Um Vorkontrolleur zu werden ist es am einfachsten sich hier --> in die Liste einzutragen, so dass wenn in dem Gebiet anfragen kommen man direkt kontaktiert werden kann. In einem Telefonat mit der Pflegestelle werden die Eckpunkte der Vorkontrolle individuell besprochen.
      Aufwand: punktuell 1-2 Stunden
    • katzennetzwerk claudette 110814 04Fahrkette
      Das KNW vermittelt meist bundesweit. Damit eine Fellfluse zu ihrem rechtmäßigen Personal kommt wird nicht selten ein Chauffeur gesucht - meist sogar mehr. Beispielsweise ist eine Fellfluse in Berlin auf einer Pflegestelle und hat das perfekte zu Hause aber in Stuttgart gefunden, fährt KNWler1 sie bis Erfurt, KNWler2 bis Würzburg und KNWler3 bis Stuttgart. Dort wird Fellfluse natürlich standesgemäß von ihrem neuen Personal in Empfang genommen.
      Aufwand: punktuell nach Möglichkeit
    • Nachkontrolle
      In manchen Fällen ist auch eine Nachkontrolle des neuen Domizils erforderlich z.B. wenn sich die neuen Hoheiten „Von und zu Pelz“ nicht grün werden und um Hilfe gefragt wird.
      Auch hier braucht es engagierte KNWlern die weiterhelfen.
      Aufwand: punktuell 1-2 Stunden
    • Kastraaktionen
      Es kommt immer wieder vor, dass z.B. von einem privaten Tierschützer beim KNW um Hilfe gefragt wird wenn die Population bzw. die Kastration der örtlichen Katzen nicht mehr allein zu stemmen ist. Hier ist nicht nur finanzielle Unterstützung gefragt sondern auch Leute vor Ort welche mit einer Falle z.T. Nachtschichten einlegen und sie zur Kastration zum Tierarzt begleiten. Natürlich müssen im Vorfeld die örtlichen Begebenheiten geklärt werden (können die Katzen nach der Kastra dort bleiben, ist eine Vermittlung möglich etc.)
      Aufwand: punktuell mehrere Stunden über einige Tage
    • Futterstellenbetreuer
      Futterstellen sind meist Orte an denen frei lebende Katzen einen kleinen Unterschlupf finden und regelmäßig mit Futter versorgt werden.
      Manchmal ergibt es sich, dass eine Futterstelle neu eingerichtet wird bzw. eine übernommen werden muss weil kein anderer Betreuer mehr zur Verfügung steht.
      Diese muss regelmäßig besucht und mit frischem Futter und Wasser versorgt werden auch muss ein Auge auf den Gesundheitszustand der Tiere geworfen werden.
      Aufwand: idealerweise zwei Mal täglich ca. eine halbe Stunde
    • Vereinsarbeit
      Vereinsarbeit im Außendienst kann z.B. ein Infostand bei einem lokalen Stadtfest sein oder einer Messe. Aber auch unsere Interessen bei einer Stadt oder Gemeinde zu vertreten z.B. was Kastrationspflicht oder Erhaltung von Futterstellen anbelangt. Hier ist vor allem Durchhalte- und Durchsetzungsvermögen gefragt!
      Aufwand: sowohl punktuell mehrere Stunden am Tag als auch kontinuierlich 4-5 Stunden in der Woche
    • Fotograph
      Unsere Fellflusen ins rechte Licht zu rücken ist eigentlich nicht schwer - sprechen sie doch für sich nichtsdestotrotz müssen wir auch die Bedürfnisse vom Personal berücksichtigen, welche sich manchmal sogar ohne vorherigen Besuch als das richtige Personal bestimmt finden und somit sind tolle Fotos ein hervorragender Türöffner!
      Aufwand: punktuell mehrere Stunden am Tag
  •  

  • Urmel1„Innendienst“
    • Pflegestelle
      Pflegestellen sind Vermittler - Vermittler zwischen einer geprägten Mieze und ihrem neuen Personal.
      Was wird dafür benötigt? In ersten Linie Einfühlungsvermögen und Platz! Am Besten ein Zimmerchen damit du in der Anfangszeit separieren kannst. Ach ja, Geduld und das Wissen nach dem Auszug der Pflegefluse einer anderen ein tolles, neues Leben zu ermöglichen sind auch wesentliche Punkte im Stellenprofil- so genannte PSV (Pflegestellenversager) kommen zwar immer wieder vor, weil eine Mieze einfach besonders gut ins bestehende Team passt oder man einfach mit dem Herzen an dieser einen, besonderen Mieze hängt, aber wir lassen dich auch nach dem Auszug deiner Pflegefellfluse nicht alleine und stehen dir bei! So kann vielen anderen unglücklichen Miezen geholfen werden!
      Aufwand: mehrere Stunden täglich, wie bei den eigenen Fellflusen
    • Pflegestellenbetreuung, Berater, telefonische Hotline, moralischer Unterstützer...
      Eine Stelle die auf keinen Fall unterschätz werden darf! Hat unsere Pflegestelle zum Beispiel eine geliebte Pflegekatze in ihr neues Zuhause gebracht, benötigt sie Rückhalt! Ist die scheue und gewiefte Mieze bei der Kastrationaktion zum fünften Mal nicht in die Falle gegangen oder muss man ein ums andere Mal das Elend der Dorfkatzen in Kauf nehmen, weil man nicht alle gleichzeitig retten kann - dann brauchen auch KNWler ab und an seelisch und moralischen Aufbau!
      Aufwand: nach Bedarf
  •  

  • Aktives Vereinsmitglied
    Gestalte mit, lass deine Ideen einfließen und helfe Katzen zu helfen! Eine Mitgliedschaft gibt Dir die Möglichkeit ab 12 Euro im Jahr (einen Euro pro Monat) den Verein mit zu gestalten und gleichzeitig Samtpfoten ein tolles zu Hause zu schenken.
    Zum Mitgliedsantrag!

 

Unabdingbar für aktive Hilfe - egal in welchem Bereich - ist Kontinuität, Zuverlässigkeit und Eigeninitiative!
Wir müssen uns auf Dich verlassen können, denn im "Back Office" bist Du verantwortlich das der "Laden" richtig läuft und im "Außendienst" bist Du Repräsentant des Katzennetzwerks. Dazu muss man sich natürlich zuerst einmal kennenlernen.
Du kannst und musst Deine eigenen Ideen einbringen und in der Lage sein, zu erkennen wo es brennt, um dann zu helfen.
Der Tierschutz benötigt Macher und nur selten "Befehlsempfänger", er benötigt Allrounder!

 

Bildquellen und -geschichten (von oben):

Imara
Gerettet von einer Netzwerkerin, Kastrationspate über katzen-forum.net gefunden, auf Pflegestelle bei Netzwerkern.
Seit Herbst 2012 in ihrem Zuhause in Karlsruhe.
Bildquelle: Katzennetzwerker kaahrl

Cleo, ehemals Claudette
Gerettet von einer griechischen Tierschützerin und ihrer Helferin, auf Pflegestelle bei Netzwerkern.
Seit Herbst 2012 in ihrem Zuhause in Dresden.
Bildquelle: Katzennetzwerker kaahrl

Urmel, ehemals O'Malley
Aufgegriffen von einem Netzwerker bei einer Kastraaktion, auf Pflegestelle bei Netzwerkern.
Seit Sommer 2012 in seinem Zuhause bei Köln.
Bildquelle: Urmels Dosi

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 19. Juni 2013 10:52

Gutscheinaffe - Weltkatzentag

Eure Meinung über KNW...

Ich kannte "Katzennetzwerk" bis jetzt noch nicht, hab mich aber sofort als Vorkontrolleurin angemeldet. Ich bin froh, wenn ich helfen kann, wenn auch beruflich bedingt meine Zeit sehr knapp ist. Zukünftig weiß ich jetzt, an wen ich mich wenden kann und dass ich bei Bedarf auch Kitten zur Vermittlung hier einstellen kann.

- Nicole mit Merlin, Pieps, Tiffany und Diva

Bild der Woche

Chili Das Bild in groß?
Andere, tolle Bilder?
Zu den Miezen>>>
Auch mitmachen?
Meld' Dich an!
Zur Registrierung>>>

Wusstest Du schon...

Katzennetzwerk - Wussten Sie schon... ...dass die Geschlechtsreife einer Katze bereits im Alter von vier bis fünf Monaten eintreten kann? Hilf' mit, Katzen zu helfen! Thema Frühkastration!  (externer Link)

Gut zitiert...

Katzenzitat der Woche"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz überhaupt geschaffen werden musste."
(Theodor Heuss)
Mehr Zitate>>>

Zum Seitenanfang