Spenden

Katzennetzwerk e.V. KSK Düsseldorf
Konto: 2082774 • BLZ: 30150200
SWIFT-BIC: WELADED1KSD
IBAN: DE29301502000002082774

Bestellen und helfen

Einfach zukünftig Eure Einkäufe bei dem jeweiligen Versandhaus über die folgenden Links tätigen und Ihr unterstützt die Katzen, denen das Katzennetzwerk hilft - ohne, dass es Euch etwas kostet!

Wir verzichten absichtlich auf Banner, um nicht von dem eigentlichen Thema abzulenken: Katzen helfen!

Goldies Tagebuch

WICHTIG:
Goldie wurde nicht schwarz vermehrt. Sie ist vielmehr eine ehemals wildlebende Katze, die hochschwanger vom Tierschutz aufgegriffen wurde. Nach der Aufzucht der kleinen - also in ca. neun Wochen - wird Goldie umgehend kastriert! Bitte, dies soll niemanden dazu motivieren, Junge zu produzieren! Wer wirklich helfen will, lässt Katzen kastrieren. Und wer unbedingt Babies aufwachsen sehen will, der engagiert sich im Tierschutz und kümmert sich um eine werdende Mama, die nicht rechtzeitig kastriert werden konnte, wie eben Goldie!

05.05.2011

goldie 03Goldie ist eine ca. vierjährige Katze aus Istrien, die Ende 2009 Eliane von den Urlaubspfoten aufgefallen ist, da sie relativ schlecht lief.
Sie war eine absolute scheue Streunerin, die die Menschen mied, wo es ging.
Nach zwei Jahren ist die damals noch so scheue Goldie zutraulich aber leider auch schwanger geworden. Auf jeden Fall kann sie jetzt, nachdem sie ihre Kleinen großgezogen hat, endlich kastriert und vermittelt werden. Sie zeigt mit ihrem Verhalten, dass sie jetzt den Menschen traut, ein Segen für die Tierschützer aber auch ein Fluch und eine große Gefahr für Goldie, da nicht alle Menschen es gut mit Streunern meinen.
Es hat sich auch herausgestellt, dass Goldie einen unverheilten Bruch erlitten hat und unter einer Arthrose leidet, die aber schon behandelt wurde.

goldie 02Da Eliane auch im Katzennetzwerk aktiv ist, hat sie hier um Hilfe angefragt, wer Goldie und ihre Kleinen, die mittlerweile ca. 10 Tage alt sind, zur Pflege aufnehmen würde.

Wir konnten nicht "Nein" sagen und die fünf Pelzgurken ziehen demnaechst bei uns ein. Mittlerweile sind wir natürlich schon total hibbelig und freuen uns auf die fünf...

Wir nehmen den Einzug zum Anlass ein Tagebuch von Goldie und den Rackern zu verfassen - mit allem Schönen, Interessanten, Wissenswerten, Lustigen und hoffentlich nie Traurigen. Man darf gespannt sein... Also wir sind es auf jeden Fall und haben auch schon fleißig unsere Shopping-Gene befriedigt.

Die Bande kann kommen.

Und hier noch ein Video, was Eliane von der schwangeren Goldie aufgenommen hat und wir auf YouTube gesehen haben. Schon heftig, wie sie umherwackelt:

 

Gesendet: 25 Jan 2012 09:46 von leipzig_tanzt #21608
leipzig_tanzts Avatar
Das nenne ich mal eine Alternative zu Spaghetti :-)
Gesendet: 25 Jan 2012 09:33 von lilitinker #21605
lilitinkers Avatar
Und wo sitzt nun der Dosi?



Alternativplatz



Zwangsreinigung durch Mama



Katzenwaschanlage



Laszlo ist sehr modebewußt



Flocke hingegen ist ganz die Hausfrau



... und überlegt sich den Speiseplan

Gesendet: 23 Jan 2012 13:33 von urlaubspfoten #21234
urlaubspfotens Avatar
lilitinker schrieb:
......als Computer-Dummie zu outen

Das stimmt so nicht ganz, liebe Marion! Im Rahmen Deiner Bedürnisse ist der PC :kaffee: durchaus als Arbeitsmittel integriert, dass Bilder und Foren dabei nicht die Hauptrolle spielen, ist eher der Normalfall. Kann ja nicht jeder einen Computerfreak an seiner Seite haben wie Katharina, Miriam oder ich :kiss2:
Gesendet: 23 Jan 2012 13:08 von lilitinker #21233
lilitinkers Avatar
Eliane, du nimmst mir die Antwort vorweg. Ich hätte mich aber schon getraut, mich öffentlich als Computer-Dummie zu outen. Ich gebe sogar zu, dass ich bei meiner Bilder-Ordner-Sortier-Bemühung versehentlich so an die 10.0000 Bilder gelöscht habe. Uff, das war Arbeit, sie wieder an die richtige Stelle zu bringen. Sobald ich meine Lektion gelernt habe, Katja, stellen wir Bilder ins KNW. Versprochen!
Gesendet: 22 Jan 2012 20:06 von urlaubspfoten #21164
urlaubspfotens Avatar
Ja wir hatten gestern ein Mini-Forentreffen bei Marion und Ralf. Es gibt viele Bilder von den Youngsters und Fussl und Familie aber Marion muss erst noch einen *How to*-Kurs mit mir machen. Das erledigen wir nächste Woche und dann gibt es auch aktuelle Bilder von 6 Traumkatzen, eine schöne als die andere.
Gesendet: 22 Jan 2012 19:04 von kaahrl #21157
kaahrls Avatar
Bilder hab ich keine aber Flocke ist eine wahnsinnig Elegante und Lazslo ein Kuschelbaer - echt gross...
Gesendet: 22 Jan 2012 16:39 von Katja #21140
Katjas Avatar
Hast du Marion besucht Eliane?
Wie schön, schaut richtig gut aus die Maus, und hat schön zugelegt oder? ;-) hast du auch Bilder von Laszlo und Flocke?
Gesendet: 22 Jan 2012 14:34 von urlaubspfoten #21131
urlaubspfotens Avatar

Goldie 22.01.2012
Gesendet: 23 Aug 2011 06:33 von urlaubspfoten #5106
urlaubspfotens Avatar
Lucy war es gestern zu warm!

Gesendet: 14 Aug 2011 08:58 von Mima #4612
Mimas Avatar
Hallo Lucy, Linus, Lazlo, Flocke und Goldie,

wir freuen uns ganz arg über die News von Euch. Irgendwie hatten wir wohl Glück, denn Eure "Pubertät" scheint ihr ja jetzt in Euren neuen Zuhause auszuleben :D

Weiter viel Spaß beim Entdecken der Welt und ganz liebe Grüße an Eure Dosis, mit großer Geduld und noch größerem Herz.
Ihr seid echte Glückspilze!!!!!!!!!!!!!!!!!

Fühlt Euch geflauscht von
Miriam und Sven
Gesendet: 13 Aug 2011 20:19 von Katja #4604
Katjas Avatar
Hallo zusammen,
wir wollten uns auch mal wieder melden :-)
Haben vor 2 Wochen auch unseren ersten gemeinsamen Tierarztbesuch hinter uns gebraucht. Linus war mal wieder total aufgeregt Auto zu fahren, und hat vor sich her gehechelt...Lucy nahms entspannt.
der Tierarzt war zufrieden, keine Ohrmilben mehr und alles ist ok. Er meinte Lucy sei eine sehr zierliche und elegante Katze, Linus dagegen sei etwas "barock"!!! Also sowas, er frisst halt gerne, und schließlich muss er ja auch groß und stark werden um auf seine Schwester aufzupassen.
Letzte Woche hatte ich Übernachtungsbesuch von der 6jährigen Tochter einer Freundin. Kinder sind ja sowas von bääh....Lucy ist gleich mal wieder unter die Couch, war ihr gar nicht geheuer, und auch Linus hat sie sehr mit Vorsicht genossen. Die beiden waren sehr glücklich als die kleine endlich im Bett war ;-)
Ansonsten wachsen und gedeihen die beiden prächtig. Sie sind gar nicht mehr scheu und begrüßen jeden Besuch herzlich (wenn er erwachsen ist :-) )!
Am meisten macht es Spass mir die Beine hochzukrabbeln...das mit der Dose öffnen und Schüssel füllen dauert einfach zu lang, mir immer zwischen den Füßen zu laufen, den Inhalt des Katzenklos in der Wohnung zu verteilen, den Duschvorhang in kleine Stücke zu reißen usw. Hält sich aber alles in Grenzen, im großen und ganzen sind sie brav...vor allem wenn sie schlafen :-)
Ich schicke Sven noch ein paar aktuelle Bilder, vielleicht kann er sie ja veröffentlichen.
Es grüßen ganz herzlich, Katja mit Lucy und Linus
Gesendet: 10 Aug 2011 21:29 von urlaubspfoten #4526
urlaubspfotens Avatar
Wie ihr aus den Schilderungen von Marion lesen könnt, ist die Bande seeeehr anstrengend. Heute konnte ich mich wieder persönlich davon überzeugen. Minischweine in der Wohnung verursachen glaube ich nicht so viel Dreck wie diese sechs Miezen! :lion: :lion: :lion: :lion: :lion: :lion: Fangen spielen macht durch das weitläufige Wohnzimmer unter Einbeziehung der grossen Veranda am am meisten Spass! Verlagern sie das Spiel auf die obere Etage, dann hört sich das von unten an, als wäre eine Herde Minibüffel unterwegs. Jeder spielt mit jedem und die beiden Mamas, Goldie und Fussel, sind natürlich mittendrin, wobei Goldie nicht ganz so jeck spielt, schneller aus der Puste kommt und sich dann am Rande des Geschehens ablegt.

Goldie hat sich gut erholt und die Flanken sind nicht mehr eingefallen. Sie hat ein wunderschönes Fell bekommen; ebenso Fussel. Die hat auch etwas zugelegt und drapiert sich zum Mittagsschläfchen gerne auf die cremefarbene Couch! Das ist so eine zierliche, elegante und schöne Katze und steckt trotzdem voller Power. Laszlo ist ein kerniger kleiner Katermann geworden, sehr verschmust und seeeeehr hübsch. Der hat absolut mein Herz geklaut, weil ich ja schon immer einen roten Kater haben wollte! Marion meint, dass er mal richtig gemütlich werden wird. Ganz anders Flocke; die Minikatz ist richtig clever und ist immer die erste, wenn es darum geht Neues zu entdecken. Vom Körperbau ist sie fast wie eine Siam, sehr schlank und sehnig und ein dreieckiges Gesichtchen. Das sahnefarbene Fell zeigt jetzt neuerdings zu der zart rötlichen Tigerung dunklere Punkte auf den Seiten...sehr apart! Knoppers, die kleine graue Schönheit, ist tüchtig gewachsen. Ihr Fell ist nicht mehr so flauschig wie es als Kitten war, sondern verändert jetzt auch irgendwie die Textur. Die Kleine hat aber mit ihren goldenen Augen immer noch Modellqualitäten, allerdings ist sie recht frech und vorwitzig. Ihr schwarzes Brüderchen, Mucki, ist der, der noch am meisten Katzenkind ist. Er hat ein sonniges Gemüt und braucht für alles ein wenig länger bis er es kapiert.

Endlich habe ich auch mal Biscuit gesehen. Das ist wirklich ein toller Kater, aber sehr, sehr mistrauisch und wenn man ihm näher kommt, verdrückt er sich sofort. Sieht wirklich so aus, als ob er sich freut, dass er endlich wieder eine Katzenfamilie hat!

Selbst wenn Marions´Gemütszustände minütlich wechseln :unsure: :huh: :ohmy: :angry: :keule: :girlcry: :gruebel: , würde sie keine der Plüschis je wieder hergeben :kraul:
Gesendet: 10 Aug 2011 09:17 von lilitinker #4521
lilitinkers Avatar
Nein, nein, Eliane, da musst du was falsch verstanden haben! Froh, über unsere Entscheidung? Von wegen! Normalerweise läuft es so, dass ich später am Nachmittag das tägliche Chaos wegräume, damit die Wohnung nicht nur mit Gummistiefeln begehbar ist. Gestern war das anders, da war Ralf vor mir daheim - und sichtlich überfordert. Er war gerade dabei, den Matsch aus Wasser, Blumenerde und in der Wohnung verteiltes Katzenstreu vom Boden wegzuräumen, als ihm erneut ein Blumentopf von oben auf den Kopf fiel (glücklicherweise ein sehr leichter). Ich will hier nicht wiedergeben, was er daraufhin gesagt hat. Ich kann aber versichern, dass seine Wortwahl unflätig war. Nun ja, so ist halt unser tägliches Chaos. Mittlerweile haben sie sogar gelernt, unser Telefon auszustöpseln. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, wer dahinter steckt und musste über meine eigene Dummheit lachen.

Nun, sie machen bei allem Chaos natürlich ganz, ganz viel Freude. Richtig, Goldie entwickelt sich zum absoluten Sturkopf. Sie bestimmt ausschließlich, was sie will und lässt sich zu nichts anderem überrreden. Wer traut sich, Wetten abzuschließen, wer letztlich gewinnt? Fussel lernt sehr viel, gut so. Ihre Panikattacken werden seltener, sie braucht viel Schutz und Sicherheit. Sie vermittelt uns täglich mehr, dass sie sich bei uns sehr wohl fühlt. Sie wird wohl eine richtige Schmusebacke. Und die Kiddies? Laszlo wird ein riesiger gemütlicher Kater mit seidenweichem Fell, ein richtiger Candyman. Er verpennt oft das Futter und ist mit frischem Fleisch überhaupt nicht zu locken. Flocke ist Frau Schlaumeier, sie lernt alles und immer am schnellsten. Derzeit ist Bäume klettern angesagt, was sie mit großem Geschick macht. Sie will nicht geknuddelt werden, drückt sich aber zum Schlafen fest an uns. Knoppers ist rotzfrech, man sollte sie irgendwo am Schwanz festnageln, jawohl ja! Ich drohe ihr immer wieder damit, sie ist aber völlig unbeeindruckt und setzt ihr typisches Babyface auf. Unschuldig gucken kann sie meisterlich. Wie sich unser Scheisser Muckefuck entwickelt, lässt sich noch nicht eindeutig sagen. Er ist unser Kater Sorglos. Absolut unbekümmert stürzt er sich ins Abenteuer und imitiert seine Kameraden - obwohl er nicht weiß, ob er das alles schon kann. Glücklicherweise gibt es aber nicht nur zwei Mamas, die aufpassen. Einer unserer wilden Streuner, Biscuit, hat die Kleinen sofort adoptiert und hält sie von den größten Dummheiten ab. Er kümmert sich rührend um alle Neuankömmlinge und freut sich wie Bolle, dass er eine neue Familie hat. Einziger Wermutstropfen: Goldie hat unseren Kater Paddy derart in die Enge getrieben, dass der nun ganz verunsichert ist. Wir hoffen, das entspannt sich wieder.
Was uns erstaunt: Obwohl der Freigang nun immer geöffnet ist, wird vornehmlich im Haus herumgetobt. Alle Katzen glauben auch, es sei unschicklich, im Garten ihr Geschäft zu erledigen. Vorläufig bleibt es also bei der wöchentlichen Entsorgung von 50 Kilo Katzenstreu. Denn die Verdauung läuft immer noch nicht optimal. Nach mehreren Therapien, Futterumstellungen und einer Laboranalyse warten wir jetzt mal ein paar Tage ab, was passiert.
Ich schicke bald noch ein paar Fotos nach. Bis dahin viele Grüße von den FantaSechs!
Gesendet: 09 Aug 2011 19:56 von urlaubspfoten #4509
urlaubspfotens Avatar
Neues von den FantaVier gibt es nicht wirklich, ausser dass sie bei ihren neuen Familien jede Menge anstellen und schon so mancher Blumentopf zu Bruch ging und die ein oder andere Gardine unter den Krallen leiden musste.

Goldie ist recht selbstbewusst und bestimmt wann sie wieder rein in die Wohnung möchte, natürlich nur mit Door-Service, weil nein das Katzentürchen benutzen wir nicht! Fussel ist nach ihrem ersten Ausflug eher zurückhaltend und geht nicht mehr weit weg.

Ansonsten sind alle Katzen und Katzenkinder fit und ihre Menschen sind immer noch froh über die Entscheidung die Miezen aufgenommen zu haben.

Ich denke und hoffe, dass wir auch bald mal wieder Berichte von Katja und Marion lesen dürfen.
Gesendet: 31 Jul 2011 09:17 von lilitinker #4275
lilitinkers Avatar
Zeit für Neuigkeiten und das Beste zuerst: Endlich wurde der Erreger ermittelt, der diese heftigen Durchfälle verursacht hat. Es handelt sich um eine hier seltene Bakterie, die nur in wärmeren Gegenden vorkommt. Deshalb haben die gängigen Therapien nicht gegriffen. Seit wir gezielt behandeln können, geht es den Mäusen deutlich besser. Uns auch, denn es ist kein Vergnügen, wöchentlich 50(!) Kilo Katzenstreu kostenpflichtig zu entsorgen. Jetzt können wir uns mit anderen Aktivitäten beschäftigen beziehungsweise haben schon damit angefangen: Im Haus haben Goldie, Fussel und die vier Minis alles entdeckt, jeden Unfug perfektioniert und durchaus unsere Geduld auf die Probe gestellt. Höchste Zeit also, Neues zu entdecken. Goldie, Flocke und Laszlo sind zwar im Vergleich zur Fussel-Familie "ruhig", trotzdem drängt es nun alle hinaus. Seit ein paar Tagen üben wir einzeln, das Katzentürchen zu beherrschen und den Garten zu erkunden. Flocke hat es, wie immer, als Erste begriffen. Sie ist schon sehr sicher, findet problemlos wieder ins Haus und darf heute zu ihrem ersten unbegleitetem Freigang. Laszlo hat zornig, aber erfolglos immer wieder auf das Katzentürchen eingedroschen - bis die kleine Knoppers im gezeigt hat, wie es funktioniert. Nun tummelt auch er sich auf der Terrasse und ging mit uns zu seinem ersten Spaziergang in den Garten. Beide Mamas schauen ihrem Nachwuchs interessiert zu. Sobald wir wissen, dass sich die Kleinen gut zurechtfinden, dürfen sie mit ihren Müttern das Revier erkunden.
Goldie und Fussel haben uns schon in vieler Hinsicht überrascht. Als ich Goldie das erste Mal auf dem Foto sah, dachte ich ja, das ist MEINE Katze. Ich irrtümelte. Natürlich hat sie mir mittlerweile das Katzen-Du angeboten und sagt mir deutlichst, wo es lang geht. Aber sie liebt eindeutig Ralf. Er wird mit Liebesbissen überhäuft, ich hingegen werde manchmal von ihr gemaßregelt. Etwa, wenn ich den Rabauken wegen angerichteter Scherbenhaufen ein paar klare Worte sage. Dann ernte ich von Goldie Grummeln und einen unfreundlichen Blick. Sie ist auch durchaus der Meinung, dass unser Stammkater Paddy ein Eindringling ist. Sie tut kund, dass dies nun ihr Haus ist und geht beherzt auf ihn los, durchaus unterstützt von Fussel. Wir hoffen, es entspannt sich etwas, wenn alle raus dürfen. Untereinander vertragen sich die beiden Familien hervorragend. Da wird schon mal an der Zitze der anderen Mama genuckelt und beide Mütter putzen die Minis alle gleichermaßen. Ein sehr friedliches Bild. Nachdem wir nun den Durchfall in den Griff bekommen, haben wir nur noch einen "Unfall" zu beklagen. Laszlo hatte gestern eine schmerzhafte Begegnung mit einer Wespe. Hoffentlich hat er etwas dabei gelernt!
Gesendet: 27 Jul 2011 04:56 von urlaubspfoten #4198
urlaubspfotens Avatar
Gestern Abend hat mich folgende Mail von Marion erreicht, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Hallo Eliane,

ich muss dir unbedingt sagen, was in der letzten Stunde passiert ist: Das alte Goldie-Mädchen hat sich gewälzt, geräkelt und hin und her gewiegt, was das Zeug hält. Für mich endlich ein Zeichen von Glück! Dann hat sie, wie die Kleinen, erstmals den Bällchen hinterhergejagt und seit gut einer Viertelstunde spielt sie Wettrennen mit Fussel. Das bedeutet mir: Sie ist vollständig angekommen. Eigentlich schätze ich sie deutlich älter als vier oder fünf Jahre, aber ihr heutiges Verhalten lässt mich grübeln. Ist aber auch so was von egal, wie alt sie ist. Hauptsache, sie fühlt sich sauwohl!

Heute wollte ich Fussels Narbe wegen der Fäden kontrollieren. Sie hat mir nicht nur erlaubt, ihren Bauch zu kraulen, sie hat es sogar dringend gefordert. Ich bin so stolz auf sie. Mittlerweile durchmischen sich die sozialen Kontakte: Die Minis der jeweils anderen Mama werden geherzt, geputzt und gefordert. Wir sind dankbar und fast etwas erstaunt, dass alles so problemlos ist.

Unsere Mitbewohner sind keineswegs dankbar, dafür umso mehr erstaunt, dass es heute erstmals ordinäres Katzenfutter zum Abendessen gab. Können wir gefälligst selber essen. Ich will aber versuchen, das sauteure Darm-Spezial-Ergänzungsfutter wenigstens manchmal zu verfüttern. (Anmerkung Eliane: wurde auf Anraten des Tierarztes gekauft, weil Fussel und ihr Sohn Mucki wieder heftige Durchfallattacken zeigten, sehr *futterunlustig* waren und Fussel auf keinen Fall mehr abnehmen darf; sie ist eh nur ein Handtuch und wiegt wenig mehr als 3 kg)

Alle sagen (inclusive uns), dass jetzt die Zeit reif ist, den Garten zu erkunden. Es wird immer schwieriger, die Bande drinnen zu behalten. Ist ja auch so verdammt spannend, was da draußen abgeht. Ich habe mir vorgenommen, morgen mit einem gemeinsamen Spaziergang anzufangen. Ralf ist heute noch in Antwerpen, aber wir könnten morgen das Katzentürchen halb öffnen. Wenn wir das geübt haben, könnten sie nach dem Freigang eine Weile im Haus eingesperrt bleiben, damit ich ihre Häufchen sehen kann. Der Durchfall konzentriert sich nach wie vor auf Fussel und Mucki und hat nicht mehr weiter um sich gegriffen, immerhin.

So, nun hoffe ich, dass mich meine Fellis heute Nacht gut beschützen und möglichst zahlreich ins Bett kommen.

Lieber Gruß
Marion


Vermutlich waren zumindest alle Katzenkinder bis auf Flocke im Bett! Fussel findet das Bett ja auch ganz toll, nur Goldie scheint noch zu zögern. Dann sind wir mal gespannt auf den Bericht vom ersten Spaziergang! Lutz und ich denken auch, dass es an der Zeit ist die Katzen raus zu lassen, denn Fussel will ganz dringend raus und die Kinder von Goldie brauchen unbedingt einen Abenteuerspielplatz.

Eliane
Gesendet: 26 Jul 2011 10:13 von Mima #4161
Mimas Avatar
Uih das waren aber jetzt viele Komplimente :kiss2:

Ich habe gerne den Bericht gelesen, Danke dafür!
Gesendet: 24 Jul 2011 08:57 von urlaubspfoten #4034
urlaubspfotens Avatar
Heute auf den Tag genau sind die Goldiekinder 13 Wochen alt! Sie wurden am Ostersonntag geboren und sind wirklich ECHTE Sonntagskinder! Wir durften uns gestern Abend persönlich davon überzeugen, denn wir waren zu Besuch bei Marion und Ralf.

Zunächst kam keine einzige der Katzen zur Begrüssung, die waren alle irgendwo in der grossen Wohnung verteilt und am pennen. Klar, wer so eifrig bei den Vorbereitungen für die abendlichen Gäste geholfen hat, muss sich ja irgendwann mal ausruhen! Alle 4 Kleinen finden lt. Marion Kochen total spannend und nutzen jede Möglichkeit, um die Küchenzeile zu erklimmen. Fussel und Goldie, Mutter und Tochter, waren sich ebenfalls ganz schnell einig, doch mal dieses eingepackte Fleischstück, das so verführerisch duftete, genauer zu untersuchen und holten es in einem unbeobachteten Augenblick von der Arbeitsplatte. Marion konnte sie gerade noch rechtzeitig stoppen :schmoll:, sonst hätten wir vermutlich gestern Abend vegetarisch gegessen. So nach und nach wurde man wach. Erst kam Goldie zu uns, dann die kleine graue Schönheit Knoppers mit ihrem Brüderchen Muckie, Flocke, Laszlo und Fussel pennten noch immer. Wenig später verlies Fussel, dann doch das bequeme Plätzchen auf dem Bett und startete mit lautem Rufen und Gequatsche den Katzenreigen. Es ging kreuz und quer durch die gesamte Wohnung, hoch die Treppe zur Empore, über den Kratzbaum wieder runter, unter die Couch, über die Pflanzen, kurz mal den Ball ins Trinkschälchen tauchen und wieder rauspfoteln.......Fussel immer als *Motor* mittendrin! Diese Katze hat eine Freude am rennen, toben und spielen, das ist einfach genial! Goldie ist deutlich ruhiger und beobachtet viel mehr. Beide Mütter kümmern sich noch sehr um ihren jeweiligen Nachwuchs, die Kleinen gehen sogar noch an die Milchbar, die längst versiegt ist. Mama kann dann aber super die Körperpflege bei den Pimpfen machen. Alle Miezen haben ein traumhaftes Fell, legen langsam an Gewicht zu, die Kleinen sowieso, und können es kaum erwarten ihren ersten Spaziergang im tollen Garten zu starten. Da die Giardien leider noch mal zugeschlagen haben und Fussel mit Muckie doch noch heftigen Durchfall haben :blackout:, muss dieser noch ein wenig warten. Jedenfalls bricht die Mülltonne fast zusammen ob der riesigen Mengen an verbrauchtem Katzenstreu! Die Samtpfoten sorgen so richtig für Arbeit im Haus und halten besonders Marion gut auf Trab. Die Kleinen erproben ständig Neues und manche Sachen, wie z.B. balancieren auf der Brüstung der Empore, lassen schon mal das Herz vor Schreck einen Schlag aussetzen. Leider leiden auch die tollen Pflanzen von Marions Sammlung sehr unter dem Tatendrang und Entdeckergeist der kleinen Minimiezen. Marion nimmt das erstaunlich gelassen hin....Hauptsache den Katzen geht es gut! Stress scheint hier sowieso ein Fremdwort zu sein, denn die Katzen verstehen sich super untereinander, so als wären Fussel und Goldie nie getrennt gewesen. Ralf und Marion tun eh alles, damit die Plüschi´s sich rundum wohl fühlen und jede Katze ihr individuelles Verwöhnprogramm bekommt.

Es war ein wunderschöner Abend mit tollem Essen und lecker Wein bei ganz lieben Katzenmenschen, :kiss2: danke an Marion und Ralf. Die Miezen gingen jedenfalls vor uns schlafen, nur Goldie kam noch einmal zu uns und hat mit Lutz noch eine ausgiebige Schmuserunde genossen :kraul: . Gerade Goldie so sorgenfrei und glücklich erleben zu können, ist wunderschön! Überhaupt ist es nur genial diese sechs glücklichen Miezen zu sehen und wir danken ALLEN noch einmal von Herzen, besonders Sven und Miriam, die uns so toll unterstützt haben mit der Familie von Goldie! Ganze 9 Wochen durfte Goldie mit den FantaVier die Vollpension mit Familienanschluss und Schmuseprogramm im Hause Leppla-Kalleder geniessen. Die Katzen und wir sind überzeugt: dort ist ein Katzenparadies, das ***** Sterne verdient!
Gesendet: 24 Jul 2011 08:12 von Mima #4033
Mimas Avatar
Vielen lieben Dank für die Urlaubswünsche und den Bericht :) Wir freuen uns ganz arg, dass es Euch, Goldie und Familie, so gut miteinander geht! Fühlt Euch alle doll geherzt!
Gesendet: 24 Jul 2011 08:05 von urlaubspfoten #4031
urlaubspfotens Avatar
Frank und Michele waren sehr verständnisvoll und freuen sich mit uns, dass Fussel und ihre Kleinen in einem guten Zuhause angekommen sind.

Eure Meinung über KNW...

S., ich weiß nicht wie oft und wie angemessen ich mich bedanken kann... (...)
Ich möchte euch allen noch mal für die liebe Unterstützung danken und dass ich mir immer die Sorgen von der Seele reden durfte! Das hat mir wirklich viel geholfen! (...)
Ich melde mich wieder und wünsche euch allen ein schönes Wochenende und ich hoffe sehr, dass auch andere das Glück haben, bei ähnlichen Sorgen an euch zu gelangen!

- Manu mit Aaron & Amigo

Bild der Woche

Chili Das Bild in groß?
Andere, tolle Bilder?
Zu den Miezen>>>
Auch mitmachen?
Meld' Dich an!
Zur Registrierung>>>

Wusstest Du schon...

Katzennetzwerk - Wussten Sie schon... ...dass die Geschlechtsreife einer Katze bereits im Alter von vier bis fünf Monaten eintreten kann? Hilf' mit, Katzen zu helfen! Thema Frühkastration!  (externer Link)

Gut zitiert...

Katzenzitat der Woche"Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort Tierschutz überhaupt geschaffen werden musste."
(Theodor Heuss)
Mehr Zitate>>>

Zum Seitenanfang